The e-magazine for KNX home & building control

Geschäft: KNX Association begrüßt Startups mit KNX Startup-Inkubator

Jesus Arias erklärt, wie das KNX Startup-Incubator-Programm der KNX Association innovativen Unternehmen, die sich für die Entwicklung von KNX IoT-basierten Lösungen einsetzen, Ressourcen und Sichtbarkeit bietet.

Die KNX Association setzt sich dafür ein, die KNX Technologie überall zu verbreiten. Aus diesem Grund haben wir 2021 den KNX Startup Incubator ins Leben gerufen. Die Veröffentlichung der KNX IoT Spezifikationen, die in den KNX Spezifikationen V3.0 gipfelten, machen die Entwicklung von KNX over IP leichter zugänglich. Dies war ein Durchbruch in unserer Geschichte, und infolgedessen werden wir von neuen Arten von Unternehmen angesprochen, die sich für unsere neueste IP-Technologie interessierten. Darunter befinden sich Startup-Unternehmen mit großartigen und innovativen Ideen, die die intelligente Haus- und Gebäudebranche revolutionieren können und werden. Startups sind zweifellos einer der Hauptakteure des Wandels in jeder Branche, aber sie stehen oft vor vielen Hindernissen auf dem Weg zum Erfolg. Wir wollen sie unterstützen und haben darum den KNX Startup-Inkubator entwickelt.

Der KNX Startup-Inkubator wurde ins Leben gerufen, um Startup-Unternehmen auf dem Weg zum KNX Erfolg zu unterstützen.

Erste Schritte

Dies sind die Ziele des KNX Startup-Inkubators:

• Hochinnovative Unternehmen in der Haus- und Gebäudeautomationsbranche sollen ermutigt werden, KNX IoT als Basis für ihre technologischen Entwicklungen zu nutzen und so das bestehende Angebot um neue Lösungen und Anwendungen zu erweitern.

• Wir wollen zum Maßstab für Interoperabilität auf IP-Ebene in unserer Branche werden, wobei wir unseren herstellerunabhängigen Ansatz und die Vorteile von KNX-Geräten, -Produkten und -Lösungen, die interoperabel und sicher sind, beibehalten.

Obwohl wir noch am Anfang stehen, können wir bereits die Früchte dieser Initiative sehen und sind sehr stolz darauf, der Welt einige KNX Startups vorstellen zu können. Zum Beispiel hat eines unserer Startups, Simlab, in Zusammenarbeit mit Schneider Electric den ersten KNX IoT 3rd Party API Client entwickelt (siehe unsere KNX IoT Keynote-Veranstaltung und KNX IoT Summit für weitere Informationen).

In Zusammenarbeit mit Schneider Electric hat das KNX Startup-Unternehmen Simlab den ersten KNX IoT 3rd Party API Client, SIM-ON, entwickelt – eine komplette Immobilienverwaltungs-App.

Andere Startups wie Passiv Energie sind daran interessiert, den KNX Point API-Ansatz zu nutzen (KNX Geräte, die über IPv6 kommunizieren). Dies ist der Beweis dafür, dass sich Startups durch die Bereitstellung des richtigen Umfelds sehr gut entwickeln können.

Ein herzliches Willkommen

Wir wollen unseren Startups die besten Ressourcen, einschließlich Prüfstände und Zugang zu den KNX Spezifikationen, zur Verfügung stellen, ohne dass sie dafür KNX Mitglied sein müssen.

Die KNX Association bietet Startups die besten Ressourcen, einschließlich Prüfstände und Zugang zu den KNX Spezifikationen.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Sichtbarkeit: Wir haben einen eigenen Bereich auf unserer Website und sponsern gemeinsam mit unseren Startup-Unternehmen Kampagnen auf den wichtigsten Kanälen. Wir fördern auch die gezielte Vernetzung. Ein gutes Beispiel dafür ist die perfekte Synergie zwischen Simlab und Schneider Electric, die gemeinsam die erste KNX IoT-Lösung realisiert haben.

Zu unseren Plänen gehören auch spezielle Veranstaltungen, wie das KNX Startup Forum, das auf dem Internet of Things Solutions World Congress 2022 stattfand. Ressourcen wie diese sparen unseren Startups Tausende von Euro und ermöglichen es ihnen, ihre kostbaren Budgets für das einzusetzen, was sie am besten können: innovativ sein.

Nicht zuletzt stehen wir in engem Kontakt mit unseren Startup-Unternehmen, wir haben einen direkten Kommunikationskanal zu ihnen und hören proaktiv zu, was sie zu sagen haben.

Der KNX Startup-Inkubator bietet Ressourcen und Sichtbarkeit für Startup-Unternehmen, die sich für die Entwicklung von KNX IoT-basierten Lösungen einsetzen.

Fazit

Nach mehr als 30 Jahren Innovationstätigkeit ist die KNX Association weiterhin bestrebt, den Markt für Heim- und Gebäudeautomatisierung durch eine offene und kreative Denkweise anzuführen. Revolutionäre Startup-Unternehmen tragen dazu bei, unsere Welt zu verändern und uns auf eine nachhaltigere Basis zu stellen, indem sie die Herausforderungen lösen, die uns alle betreffen. Wir sagen allen Startups ein herzliches Willkommen!

Jesus Arias, Membership & Business Development Manager bei KNX Association.

www.knx.org/knx-en/for-manufacturers/startup

Share on facebook
Share
Share on twitter
Tweet
Share on linkedin
Share

SPONSORS

Products of the month

Conventional becomes smart


Conventional becomes smart
No dirt, no noise, no bus line – the classic electrical installation is sufficient: the new JUNG KNX RF push-buttons ...

All in one: Meteodata weather station


All in one: Meteodata weather station
Efficient blind controls, smart sun position tracking and convenient glare protection – the KNX Meteodata weather station from Theben incorporates a ...